Die Muster-Rechnung für Freiberufler

Das ist der Inhalt dieser Seite:
. Thematische Einstimmung
. Muster für Kleinstbetrag-Rechnung
. Muster für die Kleinunternehmer-Rechnung
. Muster für normale Rechnung des Freiberuflers

Thematische Einstimmung

Für die meisten Bereiche des geschäftlichen Schriftverkehrs gibt es Vordrucke und Muster.
Teilweise lassen sich diese sogar gleich ausfüllen und somit für den unternehmerischen Alltag direkt nutzen.

Warum wird bei Rechnungen dieser Weg bislang so selten beschritten?

Gerade bei Rechnungen, die wichtige Dokumente im Geschäftsleben des Freiberuflers und Selbstständigen sind und bei denen es auf die Form ankommt, wie an kaum einer anderen Stelle, werden Muster weniger verwendet.

Deshalb haben wir für Sie einige Musterrechnungen erstellt.

Musterrechnungen bieten einen großen Vorteil


Da es verschiedene Arten von Rechnungen gibt und an diese unterschiedliche Ansprüche hinsichtlich der Form gestellt werden, ist es mit Hilfe der Vordrucke ein Leichtes, sämtliche benötigten Inhalte zu erfassen.

Wir haben auf dieser Seite Muster-Rechnungen erstellt, die wir Ihnen in Form von PDF-Dokumenten zur Verfügung stellen.

Muster für Kleinstbetrag-Rechnung


Muster-Rechnung für Kleinstbetrag

Handelt es sich bei der von Ihnen auszuschreibenden Rechnung um eine so genannte Kleinstbetrag-Rechnung?

Dann darf der Rechnungsbetrag 150 Euro nicht überschreiten – inklusive Mehrwertsteuer, versteht sich.

In dem Falle gelten vereinfachte Regelungen hinsichtlich des Inhalts, das heißt, Sie müssen die Angaben nicht in aller Ausführlichkeit darlegen.

Muster für die Kleinunternehmer-Rechnung

Muster-Rechnung für Kleinunternehmer

Auch für diesen Fall sind wir gewappnet und bieten Ihnen Mustervorlagen an.

Vergessen Sie nicht, auf Ihren Status als Kleinunternehmer hinzuweisen bzw. darauf, dass die Umsatzsteuer von Ihnen nicht ausgewiesen werden darf.

Ohne diesen Hinweis kann die Kleinunternehmer-Rechnung sogar ungültig sein.

Wir haben für Sie zahlreiche Artikel zur Kleinuternehmer-Regelung verfasst, denn diese ist für den Freiberufler und Selbstständigen nicht immer von Vorteil.

Meine 1. Empfehlung für die Erstellung von Rechnungen



Nutzen Sie das Angebot von lexoffice für Ihre Rechnungen & Finanzen für monatlich 6,90 € zzgl. MwSt.
2 Benutzer-Accounts möglich
unbegrenzt Rechnungen schreiben, eigenes Rechnungslayout
alle Belege wie Angebote, Rechnungen, Mahnungen im System
Online-Banking mit Zahlungsabgleich
Mobil arbeiten auf Smartphone & Tablet

Hier geht es zum Produktangebot:
lexoffice Rechnung & Finanzen 30 Tage kostenlos testen!

Muster für normale Rechnung des Freiberuflers

Muster-Rechnung für Freiberufler

Bei „normalen“ Rechnungen über höhere Beträge sind sämtliche vorgeschriebenen Angaben zu machen, hier gibt es keine Vielleichts und freiwillige Angaben mehr.

Auch dafür finden Sie hier Musterrechnungen, an denen Sie sich orientieren können, wenn Sie Ihre eigenen Rechnungen für Ihr Unternehmen ausstellen.

Noch ein Wort zur Form und zum Inhalt:
Wenn die Ansprüche an Form und Inhalt einer Rechnung nicht eingehalten werden, kann sich der Kunde sogar weigern, diese zu bezahlen.

Er gerät dann nicht in Verzug, wenn er die Rechnung nicht begleicht, sondern handelt völlig im Recht.

Dann muss die Rechnung nachgebessert werden, was kein gutes Licht auf Sie als Freiberufler wirft.

Daher ist es ratsam, sich zum einen mit den Vorschriften an die Rechnungen vertraut zu machen, zum anderen die Musterrechnungen für Freiberufler zu nutzen, die wir auf unseren Seiten anbieten.

Meine 2. Empfehlung :: Probieren Sie einmal Factoring als Freiberufler aus ::
::
Rechnung kostenlos erstellen :: Sie müssen keine Mahnung mehr schreiben ::

Informationen über Flex Payment 
Warum empfehle ich hier gerade Flex Payment?
keine Vertragsbindung um diesen Service zu nutzen
kein Mindestumsatz, den Sie einreichen müssen
keine laufenden Kosten und Gebühren
speziell ausgerichtet auf Freiberufler und Kleinunternehmer

Gebühr von 1.95 % bis maximal 3,95 %
Jetzt hier informieren und kostenlos registrieren

Autor: